Diese Schriftstelle wird oft zitiert, um zu erklären, wie wir eine persönliche Beziehung zu Gott haben können. Wir sagen: Weisst du, Jesus wartet bereits auf dich. Er steht vor deiner Tür – vor deiner Herzenstür und klopft an. Wenn du dich ihm öffnest, wird er in dein Leben treten und Gemeinschaft mit dir haben. Das stimmt, aber in Offenbarung 3 geht es um etwas anderes.
Und doch – ja, gerade weil ich weiss, wie unverschämt das klingt und wie viele Menschen negative Erfahrungen damit gemacht haben, bitte ich dich, mir zu glauben: Es gibt sie wirklich, die Strafe aus Liebe. Es gefällt Gott nicht, uns zu plagen, schreibt Jeremia in Klagelied 3,33, und doch straft Gott. Gott straft, weil er uns liebt.

Berufen zum (Miss-)Erfolg

25. September 2022
Wir alle sind eingeladen, Gottes Kinder zu werden. Das kostet uns nichts, dafür hat Jesus schon alles bezahlt. Wir sind auch eingeladen, Jesus nachzufolgen und seine Jünger zu werden. Das kostet uns alles. Jesaja folgte Gottes Ruf, dafür zahlte er

Näher zu Gott

7. August 2022
Wenn wir Jesus nachfolgen, bewegen wir uns immer weiter weg von Selbstsucht und Ungerechtigkeit und kommen immer näher zu Gott. 
Dieser Weg zum Vater ist ein Weg der Heiligung. Nur was heilig ist, kann vor Gott bestehen.
Was machst du, wenn Gott dich ruft? Adam und Eva haben sich versteckt (vgl. 1 Mo 3,8), Mose erklärte, dass er nicht kann, was Gott von ihm will (vgl. 2 Mo 4,10) und Jona ist regelrecht geflohen (Jonah 1,3). Und Du?
Mich hat jemand angesprochen und gleich 2 Komplimente gemacht, noch bevor wir uns vorgestellt haben. Für mich war das ein Stück Himmel, nicht wegen des Kompliments an sich – ich weiss gar nicht mehr so genau, was er an mir

Jauchze und juble

27. Februar 2022
Stürmische Zeiten Jesaja prophezeite in eine spezifische Situation hinein. Nachfolgend gebe ich einen kurzen Abriss der Geschichte und Umstände: Hast du dich auch schon mal gefragt, weshalb am Anfang der…

Kraftvolle Busse

6. Februar 2022
Charismatisch: wenn der Geist wirkt Was töricht ist vor der Welt, das hat Gott erwählt, damit er die Weisen zuschanden mache; und was schwach ist vor der Welt, das hat…

Ein würdiges Abendmahl

12. Dezember 2021
Das Evangelium erleben Jesus aber sprach zu ihnen: Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr…

Wenn Helden weinen

31. Oktober 2021
Ein Held ist jemand, der viel Einfluss, Macht und Verantwortung hat, und damit Gutes tut. Deshalb geben wir unseren Helden gerne mehr Macht und Verantwortung. Einem Menschen, der immer nur weint, können wir dies aber genauso schlecht anvertrauen, wie jemandem der gar nie weint.