Die schlimmste Sünde

Datum: Sonntag, 21. Juni 2020 | Prediger/in:
Serie: | Bibeltext: 2 Mose 20,7

Ich bin zur Überzeugung gekommen, dass es keine schlimmere Sünde gibt, als wenn der Namen Gottes missbraucht wird – und nein! Ich denke da nicht ans Fluchen. Hier geht es um geistlichen Missbrauch. Das passiert immer dann, wenn wir eigene Ziele verfolgen und behaupten es im Namen Gottes zu tun.

Audio

Serien

Weitere Predigten

Diese Schriftstelle wird oft zitiert, um zu erklären, wie wir eine persönliche Beziehung zu Gott haben können. Wir sagen: Weisst du, Jesus wartet bereits auf dich. Er steht vor deiner Tür – vor deiner Herzenstür und klopft an. Wenn du dich ihm öffnest, wird er in dein Leben treten und Gemeinschaft mit dir haben. Das stimmt, aber in Offenbarung 3 geht es um etwas anderes.

Seine Berufung erkennen

13 November 2022
Liebe Glaubensgeschwister, Wir machen alle Erfahrungen im Leben, die uns prägen. Wie wirken sich diese Prägungen auf unsere Entscheidungen und auf unser Verhalten aus? Die Bibel zeigt uns Familiengeschichten auf…