Diese Schriftstelle wird oft zitiert, um zu erklären, wie wir eine persönliche Beziehung zu Gott haben können. Wir sagen: Weisst du, Jesus wartet bereits auf dich. Er steht vor deiner Tür – vor deiner Herzenstür und klopft an. Wenn du dich ihm öffnest, wird er in dein Leben treten und Gemeinschaft mit dir haben. Das stimmt, aber in Offenbarung 3 geht es um etwas anderes.

Seine Berufung erkennen

13. November 2022
Liebe Glaubensgeschwister, Wir machen alle Erfahrungen im Leben, die uns prägen. Wie wirken sich diese Prägungen auf unsere Entscheidungen und auf unser Verhalten aus? Die Bibel zeigt uns Familiengeschichten auf…

Das richtige Kleid

30. Oktober 2022
Liebe Glaubensgeschwister, Kurz vor seiner Kreuzigung und Auferweckung spricht Jesus mit diesem Gleichnis die Verantwortlichen in seinem Volk an. Jesu Botschaft hilft auch der christlichen Gemeinde und uns persönlich unser…

Der Knecht Gottes

16. Oktober 2022
Die Situation von Jesaja Nach dem Tod von König Salomo sind die 12 Stämme Israels in zwei Reiche zerfallen, das Nordreich (auch Israel genannt) und das Südreich (genannt Juda). Das…
Und doch – ja, gerade weil ich weiss, wie unverschämt das klingt und wie viele Menschen negative Erfahrungen damit gemacht haben, bitte ich dich, mir zu glauben: Es gibt sie wirklich, die Strafe aus Liebe. Es gefällt Gott nicht, uns zu plagen, schreibt Jeremia in Klagelied 3,33, und doch straft Gott. Gott straft, weil er uns liebt.

Berufen zum (Miss-)Erfolg

25. September 2022
Wir alle sind eingeladen, Gottes Kinder zu werden. Das kostet uns nichts, dafür hat Jesus schon alles bezahlt. Wir sind auch eingeladen, Jesus nachzufolgen und seine Jünger zu werden. Das kostet uns alles. Jesaja folgte Gottes Ruf, dafür zahlte er